23 Czerwiec 2020

Strafe wegen herunterladen

Autor: Anna Pilsniak. Kategorie: Bez kategorii .

Urheberrechtsverletzungen treten auf, wenn die Werke ohne Genehmigung des Urheberrechtsinhabers vervielfältigt, wiederveröffentlicht oder verwendet werden. Hier kommt das illegale Herunterladen ins Spiel. Der Verstoß wird in der Regel als Zivilsache durchgesetzt, obwohl spezifische Strafen je nach Gerichtsbarkeit variieren und einige strafrechtliche Sanktionen anwenden können. Nicht jedes Land, das Bußgelder für illegaleDownloads verhängt, tut dies auf die gleiche Weise oder in der gleichen Menge. Die Summe der Geldbuße kann stark variieren, je nachdem, wo Sie sind. In Deutschland beispielsweise können Personen, die beim Herunterladen urheberrechtlich geschützter Inhalte erwischt werden, mit einer Geldstrafe zwischen 900 und 1000 Euro rechnen. Eine Frau in den USA war gezwungen, 80.000 Dollar pro heruntergeladenem Song zu zahlen, was auf etwa 1,9 Millionen Dollar für 24 Songs hinausging. In einigen Ländern könnte das illegale Herunterladen sogar zu einer Gefängnisstrafe führen, je nach Schwere des Verbrechens. In Japan kann es zu einer Geldstrafe in Höhe von etwa 25.700 Dollar kommen – oder bis zu zwei Jahre im Gefängnis landen. Der Bundesgerichtshof entschied, dass Eltern nicht immer für Urheberrechtsverletzungen ihrer Kinder haftbar gemacht werden können, da den Kindern das Herunterladen geschützter Dateien untersagt ist. Der Bundesgerichtshof erwartet von Eltern, dass sie ihre Kinder über mögliche Rechtsrisiken informieren. Laut den Richtern sollten Eltern ihren Kindern erklären, warum und wie das Herunterladen illegal sein kann.

Nach dem Bundesurheberrecht können die Schäden, die Sie schulden, zwischen 750 und 30.000 US-Dollar liegen … pro Werk. Also, wenn Sie illegal herunterladen, sagen wir, 10 Songs — scheint nicht so anstößig, nicht wahr? Denken Sie noch einmal darüber nach, denn die Strafe dafür kann bis zu 300.000 Dollar betragen. Aber kann der eiserne Ansatz uns wirklich davon abhalten, ein wenig illegales Herunterladen zu machen? Der verblüffende Umfang dessen, was im Internet frei verfügbar ist, hat Die Versuchung ins Haus gebracht. Viele von uns haben sich daran gewöhnt, unsere Musik und Filme nicht zu bezahlen, und es gibt einen erkennbaren kulturellen Widerstand, uns für etwas bezahlen zu lassen, das seit Jahren kostenlos ist. Das Internet hat uns zu einer Nation von Freeloadern gemacht. Wenn Plattenfirmen versuchen, uns zu sagen, dass wir nicht besser sind als Ladendiebe, glauben wir ihnen nicht. Man würde nicht in einen Plattenladen gehen und mit einer Tüte CDs davonlaufen, klagen die Führungskräfte. Aber wir könnten, wenn der Platten- oder DVD-Shop seit Jahren kostenlose Sachen verschenkt und uns dann plötzlich damit aufgeladen hat.

Podziel się na:
  • Print
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Drukuj
  • LinkedIn
  • RSS
  • Twitter

Komentuj na FB

Komentarz

Komentowanie zabronione.

Masaż Oława